top of page

U2Inside - Interview mit Yasin




1.       Hallo Yasin und Willkommen bei der USER 2000 AG. Stelle dich doch bitte kurz vor und erzähle uns ein wenig über dich.


Hallo zusammen, ich bin der Yasin, 26 Jahre alt und nun seit über drei Monaten bei der User 2000 AG als Sales Manager tätig.

Vorher war ich bei einem großen IT-Hersteller als Sales & Project Manager eingestellt und habe hier u.A. die Projekte in der DACH-Region gemanaged.

Darüber hinaus konnte ich schon während meines Studiums bei der Siemens AG als Werkstudent Erfahrungen im Management sammeln.

In meiner Freizeit mache ich gerne viel Sport (Fitness) und beschäftige mich mit Autos, was von klein auf schon zu einer meiner größten Leidenschaften zählt.


2.       Wie ist dein erster Eindruck hier bei uns?


Mein erster Eindruck von der USER 2000 AG ist sehr positiv und ich fühle mich wohl im Team, weshalb ich auch mehrheitlich im Office in Ratingen, als im Homeoffice arbeite.

Es herrscht eine angenehme Arbeitsatmosphäre und man kann sich seinen Tagesablauf selber planen und seine Meetings organisieren.

Die wöchentlichen Team-Meetings finde ich wichtig, damit wir uns zu den wichtigen Themen und Projekten syncen und austauschen können.


3.       Was erwartest du für die kommenden 3-5 Jahre, sowohl für dich persönlich, aber auch für das Unternehmen?


Ich möchte hier definitiv etwas bewegen und neue Projekte mit längeren Geschäftsbeziehungen generieren. Der proaktive Kontakt zu den Kunden ist mir wichtig und hilft mir auch dabei meine eigenen Vertriebs- und Kommunikationsskills zu erweitern. Das Ziel sowohl für mich, als auch für das Unternehmen ist es,  jedes Jahr etwas draufzulegen und somit ein gesundes Wachstum zu realisieren. Die Motivation unseres Teams und das positive Feedback unserer Kunden sind die Grundlage hierfür.


4.       Als Mitglied des Sales Teams, was denkst du wird gleich bleiben und was wird sich verändern, wenn du an potenzielle Produkte & Dienstleistungen denkst?


Meine persönliche Einschätzung dahingehend ist, dass wir unser Portfolio insbesondere wenn es um das Thema Cloud geht, erweitern werden, da diese Lösung immer relevanter wird und dementsprechend bei den Kunden immer mehr zum Einsatz kommt.

Diesbezüglich arbeiten wir mit den Herstellern, die sich bei dieser Lösung bereits etabliert und bewiesen haben zusammen und sprechen immer wieder über Kooperationsmöglichkeiten, sodass wir bei diesen Herstellern Partner werden können, sofern wir es nicht bereits schon sind und Projekte für unsere Kunden anfragen bzw. abwickeln können.

Bei dem Thema interner Support sind wir ohnehin gut aufgestellt.

Da wir hier unterschiedlich große Servicepakete anbieten, kann auch der Kunde individuell entscheiden, welches Paket für Ihn in Frage kommt. Um das Risiko zu minimieren kann er auch bspw. mit dem kleinsten Paket starten und diese dann ggf. aufstocken. 

Ein weiterer Vorschlag meinerseits wäre, mit weiteren Distributionen zusammenzuarbeiten. Das spielt insbesondere beim Thema Verfügbarkeit eine wichtige Rolle, wenn der Kunde eine Lieferfrist hat. Ansonsten sind wir mit den Kategorien Netzwerk, Storage, Server, Security, Clients, Cloud und Support ziemlich breit aufgestellt, sodass wir die optimale IT-Infrastruktur für unsere Kunden bereitstellen können.


5.       Deine persönlichen Stärken und Schwächen?


Thema Selbstreflexion:

Von den eigenen Stärken zu erzählen ist nie so einfach, deshalb frage ich auch gerne meine Teamkollegen in regelmäßigen Abständen um deren Feedback. 

Ich selber würde zu den Stärken meine Kommunikationsbereitschaft, keine Scheu vor neuen Herausforderungen, Motivation an der Arbeit und die Zielverfolgung nennen und dass man dafür auch mal die Komfortzone verlassen muss. Ich bringe gerne meine eigenen Ideen an, wenn ich diese als sinnvoll und konstruktiv ansehe, die auch unserem Unternehmen einen Mehrwert bieten könnten. 

Woran ich noch arbeiten muss wäre, dass ich evtl. etwas langsamer und ruhiger sprechen muss oder dass ich hin und wieder mal zu selbstkritisch bin. In der Vergangenheit habe ich oft perfektionistische Standards an mich selbst angelegt, was dazu führen kann, dass ich länger an Aufgaben arbeite, um sicherzustellen, dass sie meinen hohen Erwartungen entsprechen. Ich habe jedoch erkannt, dass dies nicht immer effizient ist. In letzter Zeit arbeite ich daran, realistischere Ziele zu setzen und meine Fortschritte zu schätzen, da diese mich weiter nach vorne „pushen“.


6.       Und zuletzt, deine Wünsche für 2024?


In aller erster Linie natürlich Gesundheit und sich nicht von tiefen Phasen bzw. Ereignissen demotivieren zu lassen. Und alles geben um seine persönlichen sowie beruflichen Ziele zu erreichen.

Die Ziele für das Jahr 2024 sind eindeutig: die Zahlen vom vorherigen Jahr toppen, neue Keyaccounts dazugewinnen und mit diesen langjährige Geschäftsbeziehungen aufbauen und Projekte realisieren.


7.      Was unterscheidet deiner Meinung nach User 2000 AG von anderen IT-Systemhäusern/Dienstleistern ?

 

Bei uns geht es nicht nur ums verkaufen, sondern vielmehr um den Kunden ein rundum Sorglos-Paket hinsichtlich Ihrer IT-Infrastruktur zu geben, das bedeutet, dass wir auch nach der Lieferung der IT Komponenten mit zusätzlichem Support weiterhin für unsere Kunden zur Verfügung stehen, falls dies vom Kunden separat gewünscht ist.

Ebenso bieten wir seit längerer Zeit auch Managed Services in den verschiedensten Bereichen an, um so dem Kunden auch alles als Pay-per-Use Modell anbieten zu können. Unsere Referenzen, als auch die positiven Bewertungen unserer Kunden sind die Bestätigung dafür, dass wir nicht nur ‘‘irgendein“ Systemhaus sind.



Vielen Dank Yasin, dann wünschen wir dir weiterhin viel Erfolg bei uns und hoffen auf eine weitere gute gemeinsame Zeit!

 


 


14 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

2023...

bottom of page