U2Inside - Interview mit Maria

maria.jpg
  • Hallo Maria, stelle dich doch bitte kurz vor.

Mein Name ist Maria Alaajy, ich bin 22 Jahre alt, komme ursprünglich aus Syrien und studiere Wirtschaftsinformatik. Ich bin hier seit Januar 2022 als Duale Studentin.

 

  • War dieser Beruf gepaart mit dem Studium dein Traum?

Schon seit meiner Jugend hat mir IT Spaß gemacht und ich wollte jeden Tag mehr darüber erfahren, lernen und wollte eigentlich schon immer IT studieren. Als ich älter wurde, hatte ich Wirtschaftsunterricht in der Schule und ich begann mich auch für Wirtschaft zu interessieren. Daher kann ich sagen, dass es tatsächlich mein Wunschstudium ist.

 

  • Was sind deine Lieblingsfächer im Studium?

Bisher gibt es kein Fach, das mir nicht gefallen hat. Alle Fächer sind gleich gut, das liegt meiner Meinung nach an den Dozenten die uns leicht, verständlich und sympathisch die Themen erklären.

 

  • Welche Aufgaben hast du an einem normalen Arbeitstag?

Als Studentin bekomme ich viele Aufgaben, aber natürlich hängen die mit dem Studium zusammen. Ich bekomme viele Aufgaben im Zusammenhang mit Marketing und Wirtschaft, was ich sehr gut finde, weil ich jeden Tag etwas Neues lerne und meine persönlichen Interessen und Stärken dadurch kombinieren kann.

 

  • Gibt es Projekte an denen du gerne arbeiten würdest, wenn sich die Gelegenheit dazu ergeben würde?

Natürlich gibt es viele Projekte, an denen ich gerne arbeiten würde und ich merke, je mehr ich in das Arbeitsfeld eintauche, desto neugieriger werde ich im Umgang mit neuen Projekten. Aber ich habe bisher keine konkreten Vorstellungen dazu.

 

  • Was ist deiner Meinung nach das Wichtigste, um das Unternehmen weiterzuentwickeln und den Erfolg zu steigern?

Glaubwürdigkeit und Aufrichtigkeit im Umgang des Unternehmens mit Kunden und im Umgang unserer Mitarbeiter mit Kunden, sind meiner Meinung nach eine der wichtigsten Eigenschaften, die das Unternehmen weiterentwickeln und den Erfolg steigern.

 

  • Was gefällt dir am besten, seit du bei USER 2000 arbeitest?

Ich kann mich nicht erinnern, dass ich auf etwas gestoßen bin und es mir nicht gefallen hat. Im Gegenteil, ich bin sehr dankbar hier zu arbeiten und was mir am meisten aufgefallen ist, ist der sehr liebevolle Umgang der Mitarbeiter untereinander und die familiäre Behandlung untereinander.

Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg!